Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 355 mal aufgerufen
 Die Dunkle Sprache
Vagi Offline

Orga


Beiträge: 461
Punkte: 603

14.09.2014 06:16
Der Grundsyntax Zitat · antworten

Mal aus dem Lexicanum geklaut:

Aufbau der Dunklen Sprache

Der Kern der Dunklen Sprache besteht aus Stammwörtern, die jeweils mehrere Bedeutungen haben. Obwohl es sich dabei im Vergleich zur Elfensprache der Asur, Druchii und Asrai nur um relativ wenige handelt, ist die Zahl der möglichen Bedeutungen und Stammwortverfremdungen durch hinzufügen von Präfixen und Suffixen (Wortanfängen und Endungen) und potentieller weiterer Veränderungen durch das Mutieren des Wortstamms nahezu unendlich. Kein menschlicher Chaoskultist wird sie jemals alle lernen, doch in dem Maße, in dem sich seine Fähigkeiten im Umgang mit der Dunklen Sprache verbessert, wird auch seine Macht über die Kräfte des Chaos wachsen.

Im Folgenden sind einige Stammwörter, Präfixe und Suffixe aufgeführt, mit denen ihnen verschiedene Bedeutungen verliehen werden können:

____________________________________________________________________________________
You can fool some of the people all the time,
and all of the people some of the time,
but you cannot fool all of the people all the time.
-Abraham Lincoln-


Bao Offline

Barbar


Beiträge: 122
Punkte: 136

10.10.2014 11:50
#2 RE: Der Grundsyntax Zitat · antworten

Man kann auch die Stammwörter aneinander reihen.
Immerhin wird Khorne in der Dunklen Sprache meist "Kharneth" genannt, also "Herr des Zorns/Lord of Rage".

Khorne -> "Kharneth"
Nurgle -> "Nurgh-leth"
Slaanesh -> "Slaaneth"

Für Tzeentch hab ich keine offizellen Belege gefunden, aber scheinbar kann man wohl "Tzeenneth" benutzen

«« Wörterbuch
Runen »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor